dokdo

Media-Center

Dokdo, Beautiful Island of Korea

Dokdo, das erste Opfer der japanischen Aggression gegen die koreanische Halbinsel

home > Media-Center > Dokdo, das erste Opfer der japanischen Aggression gegen die koreanische Halbinsel > Dokdo, das erste Opfer der japanischen Aggression gegen die koreanische Halbinsel

print facebook twitter Pin it Post to Tumblr

Das Koreanisch-Japanische Abkommen von 1904 (22. August 1904)

〔Übersetzung〕

Das Koreanisch-Japanische Abkommen von 1904

Artikel 1. Die koreanische Regierung hat als Finanzberater einen von der japanischen Regierung vorgeschlagenen Japaner einzustellen, um alle Angelegenheiten in Bezug auf Finanzen abzuwickeln, nachdem sein Rat eingeholt wurde.
Artikel 2. Die koreanische Regierung hat als Diplomatieberater für das Ministerium der Auswärtigen Angelegenheiten einen von der japanischen Regierung vorgeschlagenen Ausländer einzustellen, um alle Angelegenheiten in Bezug auf Diplomatie abzuwickeln, nachdem sein Rat eingeholt wurde.
Artikel 3. Die koreanische Regierung hat sich vor Abschluss eines Vertrags oder Abkommens mit einem anderen Land sowie beim Befassen mit anderen wichtigen diplomatischen Angelegenheiten wie dem Erteilen von Konzessionen an Ausländer oder bei Verträgen mit Ausländern bei der japanischen Regierung zu beraten.

22. August 37. Jahr Meiji (1904)

Hayashi Gonsuke, außerordentlicher Gesandter und bevollmächtigter Minister

22. August 8. Jahr Gwangmu (1904)

Yun Chi-ho, stellvertretender Minister der Auswärtigen Angelegenheiten

〔Originaltext〕

Original Text