dokdo

Media-Center

Dokdo, Beautiful Island of Korea

Die Gerichtsbarkeit des Kaiserreichs Korea über Dokdo

home > Media-Center > Dokdo, das erste Opfer der japanischen Aggression gegen die koreanische Halbinsel > Die Gerichtsbarkeit des Kaiserreichs Korea über Dokdo

print facebook twitter Pin it Post to Tumblr

Daehan Maeil Shinbo

„Nicht ohne Zwischenfälle“, Daehan Maeil Shinbo (1. Mai 1906)

〔Übersetzung〕

Nicht ohne Zwischenfälle
Sim Heung-taek, Magistrat (Gunsu) vom Kreis Uldo (Uldo-gun), berichtete dem Ministerium der Inneren Angelegenheiten über die Erscheinung einer japanischen Untersuchungskommission im Kreis Uldo, die behauptet hat, dass Dokdo, das der Gerichtsbarkeit des Kreises Uldo untersteht, japanisches Territorium ist, und hier und da die Zahl der Einwohner sowie den Umfang der Fläche untersucht und dokumentiert hat. Das Ministerium erwiderte darauf, dass es äußerst merkwürdig ist, als Reisende die Fläche und Anzahl der Einwohner eines fremden Landes zu untersuchen und es vor allem widersinnig ist, zu behaupten, Dokdo sei japanisches Territorium. Daher sei der Bericht schockierend, so das Ministerium.

* Daehan Maeil Shinbo war eine Tageszeitung, die im Juli 1904 erstmals erschienen ist.

〔Originaltext〕

Original Text