dokdo

Media-Center

Dokdo, Beautiful Island of Korea

Resonanz der koreanischen Seite zu japanischer Aggression

home > Media-Center > Dokdo, das erste Opfer der japanischen Aggression gegen die koreanische Halbinsel > Resonanz der koreanischen Seite zu japanischer Aggression

print facebook twitter Share on Google+

Daehan Maeil Shinbo

„Die Pflicht von (der Zeitung) Hwangseong“, Daehan Maeil Shinbo (21. November 1905)

〔Übersetzung〕

Leitartikel
„Die Pflicht von (der Zeitung) Hwangseong“
Gestern hat die Zeitung Hwangseong Shinmun in Bezug auf den Eulsa-Vertrag einen wahrheitsgetreuen Artikel mit folgendem Inhalt veröffentlicht: Die Rede vom koreanischen Kaiser, in der er zu Recht und deutlich die beharrlichen Ansprüche von Botschafter Ito verweigerte; Das Eindringen in den königlichen Palast durch viele japanische Soldaten, die dem Thron sehr nahe kamen und eine Gestik der Bedrohung zeigten; Willkürliche Erpressung und Überlistung den Minister des koreanischen Gerichts gegenüber durch den Botschafter Ito; Weigerung der koreanischen stellvertretenden Ministerpräsidenten, die den Vertrag mit einem königlichen Siegel versahen; Ein wahrheitsgemäßer Bericht über die Untaten, wie die Minister die Monarchie und ihre Väter verrieten und den Verlust der nationalen Souveränität zuließen; Demnach soll der koreanische Kaiser dem hiesigen Vertrag keine Erlaubnis gewährt haben.
Außerdem schrieb die Zeitung, dass der Vertrag ohne das Stempeln des königlichen Siegels durch die koreanischen stellvertretenden Ministerpräsidenten zwangsläufig ungültig sei. Die Zeitung sah voraus, welcher Not sie entgegengetreten werden, wenn sie diese Berichterstattung veröffentlichen würden. Sie hatten den Artikel nicht zensiert, verteilten die Nachricht früh am Morgen und warteten ab, was passieren würde. In der Tat kam die japanische Polizei und verhaftete Jang Ji-yeon, den Präsidentender Zeitung, und verhängte einErscheinungsverbot über die Zeitung.
Ach! Die Mitarbeiter von Hwangseong Shinmun haben nicht nur ihre Pflicht als Journalisten verteidigt, sondern auch als eine wahrliche Vertretung der gesamten koreanischen Gesellschaft der Welt ihre Aufrichtigkeit und Treue gezeigt. Beim Lesen des Leitartikels mit dem Titel „Bangseong Daegok (Ich klage bitter)“würde jeder Bürger des koreanischen Reiches mitjammern, und jede Personen mit einem guten Herzen überall auf der Welt würde jedenfalls wehklagen. Ach, hinsichtlich ihrer Strahlkraft würden die Stifte der Journalisten der Hwangseong Shinmun sogar mit der Sonne oder dem Mond konkurrieren!

〔Originaltext〕

Original Text